Einrichtungstipps

Ratgeber für kleine Bäder

Ratgeber für kleine Bäder

Idee 1: Mehr Stellfläche durch Raumteiler

BEIDE SEITEN NUTZEN Dieses quadratische Bad wird von einer Installationswand geteilt. Vor ihr steht der Waschtisch, dahinter kann sich das WC verstecken. In Kombination mit pfiffigen Spezialisten wird daraus ein vollwertiges Badezimmer: Ein echter Könner, wenn es um Komfort auf wenig Raum geht: der Waschtisch „Comprimo“. Er ist mit 60 cm so breit wie ein großer, aber nur 37 cm tief. Komplett mit Unterschrank ab ca. 795 Euro (Keramag). Dreh- und Angelpunkt für mehr Bewegungsfreiheit: eine Duschkabine mit Pendel-Falttüren, die komplett vor die Wand geklappt werden. „Liga“ gibt es in verschiedenen Varianten. Ab ca. 1800 Euro (Kermi).

Idee 2: Dusche mit gut genutzter Rückwand

SPEZIALEFFEKT Platzsparender Dreh in dieser Variante: Die Duschkabine wird durch eine Installationswand begrenzt. Auf der anderen Seite hängt das WC – vor Blicken durch einen weiteren Raumteiler geschützt. Daran könnten zusätzlich schmale Regalböden aufgehängt werden. Badmöbel-Programme mit geringer Tiefe bieten ausreichend Abstellfläche, ohne viel Platz einzunehmen. Dass man dabei nicht einmal auf edle Optik verzichten muss, zeigt die Serie „Leonardo“ mit luxuriöser Ausstattung. Komplett wie abgebildet ca. 2450 Euro (Pelipal). Ist Abstellfläche links und rechts am Waschtisch gefragt (siehe Zeichnung), bitte auf einen geräumigen Unterschrank achten. Bei der Schwingtür für die Duschnische ist Klarglas erste Wahl, weil es den Raum größer erscheinen lässt. „Aura Elegance“ ist durch feste Seitensegmente sehr stabil. Ab ca. 490 Euro (Hüppe).

Idee 3: Vollausstattung dank ungewöhnlicher Wanne

SCHÖN SCHRÄG Vergessen Sie gerade Linien, wenn ein kleiner, rechteckiger Raum zum Vollbad werden soll. Dann schaffen der Eckwaschtisch und eine trapezförmige Wanne, wie die 170 cm lange „Strada“, ca. 1215 Euro (Ideal Standard), so viel Platz, dass dahinter sogar noch eine Duschkabine untergebracht werden kann. Wer für den Waschtisch keine Ecke frei hat, findet viel- leicht Raum für „Asis“, bei dem das kreisrunde Becken in die 45 x 40 cm große Ablage integriert ist, ca. 1440 Euro (emco). Bei diesem Entwurf werden Fliesen in Holzoptik eingeplant. Sie sehen verblüffend echt aus, sind aber pflege- leichter und sogar in Holzbohlenformat erhältlich (z. B. von Ceramiche Caesar).

Idee 4: Eine Dusch-Badewanne als Problemlöser

ZWEI IN EINS Lang und schmal – in so einem Bad ist guter Rat oft teuer. Hier aber wurde beim Waschtisch nur auf Größe verzichtet, doch nicht auf Komfort: Er ist in einen breiten Unterschrank mit viel Ablagefläche eingebaut. In Räumen, die auch dafür zu klein sind, ist das 40 x 26 cm große „Memento“-Waschbecken – mit integrierter Handtuchstange ab ca. 310 Euro (Villeroy & Boch) – eine Minivariante, die den Einbau von „BetteTwist II“ ermöglichen könnte. Sie ist durch ihre dicht schließende Glastür Duschkabine und Badewanne zugleich, ab ca. 6950 Euro (Bette). Eine Installationswand trennt den Alleskönner vom WC. So ist sogar noch Platz für den schmalen Schrank, der zudem als Sichtschutz dient.