Wohnberatung

Den richtigen Esstisch wählen

Einrichtungsfragen, die ZUHAUSE WOHNEN oft gestellt werden. In diesem Monat: Esstische richtig wählen.

Innenarchitekt Harry Grieshaber von der ZUHAUSE WOHNEN- Wohnberatung gibt jeden Monat Einrichtungstipps. 

Grieshabers Rat: "Ausschlaggebend für Tischform und -größe sind Platzangebot und Personenanzahl. Pro Person benötigt man am Tisch 60 bis 75 cm. Daraus ergibt sich die benötigte Tischgröße. Dann gilt es, das Platzangebot unter Berücksichtigung von Tischformat, Laufflächen, Türen und Fenster zu ermitteln."

Der Esstisch

Am beliebtesten sind rechteckige Modelle. Warum? Sie passen in Nischen und können auch an der Wand stehen. Viele lassen sich mit Zusatzplatten erweitern, sodass mehr Gäste Platz finden. Ein Gespräch von einem Ende zum anderen ist dann allerdings schwierig. Kommunikativer sind runde Tische, denn hier sitzen alle im gleichen Abstand zueinander und statt vier passen oft auch sechs daran. Leider werden sie beim Ausziehen oval, wodurch dieser Vorteil verloren geht. Modelle mit Mittelsäule bieten angenehme Beinfreiheit. Alle runden Tische benötigen jedoch relativ viel Stellfläche. Die Materialwahl hängt stark vom Gebrauch ab: Holz ist empfindlich gegen Stöße und Flecke, kann aber, wenn massiv, auch wieder abgeschliffen werden. Laminat und Kunststoff oberflächen sind sehr pflegeleicht, verzeihen aber keine Kratzer. Glasplatten lassen den Blick auf Tischkonstruktion und Beine frei, das kann von der gedeckten Tafel ablenken. Achten Sie bei kombinierten Wohn-/Esszimmern darauf, dass der Esstisch auch von unten gut aussieht und Sie nicht vom Sofa aus ständig auf den Auszugsmechanismus schauen.

Die Stühle

Bequemlichkeit ist hier das oberste Gebot. Polsterstühle  bieten durch weiche Sitz- und Rückenflächen hohen Komfort. Auf Freischwingern mit wippendem Gestell sitzt man aktiv und rückenschonend. Sitzschalen werden durch Auflagen (z. B. aus Filz) bequemer. Modelle mit Armlehnen entlasten den Körper, hier unbedingt darauf achten, dass die Lehnen unter die Tischplatte passen, sonst kann man beim Essen nicht nah genug an den Tisch rücken. Als Material eignen sich Holz oder Leder, pflegeleichter sind Kunststoff und bei Polsterstühlen abnehm- und waschbare Stoffbezüge.

Die Beleuchtung  

Blendfrei, hell und gleichzeitig gemütlich soll das Licht am Essplatz sein. Dafür müssen Leuchten etwa 60 cm Abstand zur Tischfläche haben, so blenden sie nicht und man kann sein Gegenüber sehen. Pendelleuchten sind idealerweise dimm- beziehungsweise höhenverstellbar und zeichnen in Form oder Aufhängung den Tisch nach. Wer seine Tafel häufig vergrößert, ist mit einer flexiblen Beleuchtung  wie Seil- oder Schienen systemen oder ausziehbaren Leuchten gut beraten. Große Bogenstandleuchten  lassen sich leicht anpassen und sind eine ideale Lösung, wenn ein Deckenauslass fehlt.