Ordnung

Mehr Platz im Kleiderschrank

Ob man zu viele Sachen hortet oder zu wenig Platz hat: Mehr Stauraum muss her. Unsere Devise: Je systematischer, desto effektiver. Wir zeigen clevere Schranklösungen, die für Ordnung sorgen
Kleiderschrank nach Maß 7

Wer keinen riesigen Schrank hat, muss den wenigen Platz gut nutzen und beim Einordnen der Kleidung mit System vorgehen. Wohin also mit Hemden, Pullis & Co? Alle Sachen, die man täglich braucht, Wäsche, Shirts und Hosen, sollten übersichtlich in Griffhöhe liegen.Hemden und Blusen würde ich nie zusammenlegen und stapeln, sondern aufhängen, schließlich habe ich sie selbst gebügelt!

  • Kleiderstangen in zwei Höhen sind sinnvoll, man kann mehr unterbringen und Mäntel oder Kleider stoßen nicht auf den Schrankboden auf und verknittern.
  • Wer vor der Anschaffung eines neuen Kleiderschranks steht, sollte die Innenaufteilung akribisch planen und sich über die vielfältigen Ausstattungsmöglichkeiten informieren. Einer meiner Favoriten sind ausziehbare Hosenstangen. Damit lassen sich viel mehr Hosen ohne zu knittern unterbringen als auf herkömmlichen Hosenbügeln.
  • Pullover und T-Shirts ordne ich nach Farben in Schubladen ein. Das erleichert den Überblick und die richtige Auswahl am Morgen.
  • Einfache Haken im oder am Schrank sind ideal für Schals und Gürtel.
  • Saisongarderobe bewahre ich in Boxen ganz oben im Kleiderschrank auf, und zwar beschriftet. Das ist hilfreich, wenn man an kühlen Sommertagen doch mal eine Strickjacke anziehen will.
  • Für Schuhe bevorzuge ich einen speziellen Schuhschrank bzw. einen Schrank, den man mit Schuhrosten austatten kann. Es passen jede Menge Paare hinein und man hat einen guten Überblick. Zum Unterbringen im Kleiderschrank empfehle ich Klarsichtboxen. Man kann aber auch Originalschuhkartons mit Fotos der Schuhe bekleben.
  • Mein ultimativer Tipp gegen das Chaos im Schlafzimmer nach der morgendlichen Modenschau: Stellen Sie schon am Abend die Garderobe für den nächsten Tag zusammen – das spart Zeit und Nerven!

Anna Hermens ist Interior-Design-Spezialistin bei Ikea Deutschland.

Schlagworte: