Trend

Wege aus Kies

So herrlich knirscht kein anderer Bodenbelag unter unseren Füßen! Zudem ist Kies als Wegedecke preisgünstig und schnell geschüttet – ist erst einmal die Randbegrenzung verlegt.
Bank Grün

Gut macht sich Gartenvlies aus Kunststoff als Trenn schicht zwischen Belag und Unterboden. Dies erspart lästiges Unkrautzupfen. Kies sorgt stets für Charme, ob im beschaulichen Landhausgarten oder in Kombination mit moderner Architektur aus Stahl und Glas. Die Qualitäten sind unterschiedlich – vom Weserkies in Färbungen bis zum Rheinkiesel. Als Wegedecke sollte er gebrochen, also kantig sein, damit man darauf gut laufen kann, denn runder Kies „rollt“ unter den Füßen!

Hier kommt nichts ins Rutschen!

Wabenkies
Die Waben von "Plantex Ground Grid" halten Kies oder Splitt im Zaum. So verhindern sie Geh- und Fahrspuren. Das wasserdurchlässige Geotextil wird auseinandergezogen, festgesteckt und verfüllt. 10 m2 ca. 150 Euro (Dupont).

 

 

Kiesbelag
Stabil verlegt, trennt ein Rand aus Granitkleinstein Rasen oder Rabatte vom Kiesbelag. Zu empfehlen sind auch Klinker oder Betonsteine im Mörtelbett, die beim Rasenmähen ein sauberes Schnittbild ermöglichen.