Föderung

Energiesparen wird belohnt

Wer Wohnung oder Haus saniert, um Heizkosten zu senken, kann auf KfW Kredite und regionale Förderungen hoffen.
Domplatz

Domplatz

Der Getreidespeicher am Domplatz in Halle an der Saale ist heute ein komfortables, energie sparendes Wohn - haus. Dafür haben die Bauherren den 1. Preis beim KfW-Award 2013 gewonnen.

Sie haben Ihr Traumhaus gefunden und wollen es vor dem Einzugzukunftsfit machen? Oder Sie wohnen im eigenen Haus, ärgern sich aber über hohe Energiekosten? Dann wird es höchste Zeit, sich über staatliche Förderprogramme für die Gebäudesanierung zu informieren.

Variante Zuschuss

Sie haben genug Eigenkapital? Dann können Sie für die energetische Verbesserung Ihres Hauses trotzdem staatliche finanzielle Hilfe bei der KfW-Förderbank bekommen. Zuschüsse gibt es für den Kauf einer sanierten Immobilie oder einer Eigentumswohnung mit dem Standard eines KfW-Effizienzhauses (Info rechte Seite). Gleiches gilt, wenn Sie den Altbau selbst sanieren und einen KfW-Standard erreichen so wie für einzelne oder kombinierte Sanierungsmaßnahmen. Je nach erreichtem Standard zahlt der Staat über die Förder bank KfW bis zu 15 000 Euro pro Wohneinheit. Begünstigt werden bis zu zwei Wohneinheiten. Für Einzelmaßnahmen beträgt der nicht rückzahlbare Zuschuss bis zu 3750 Euro.

Barrierefreies Bad

Barrierefreiheit
Wer sein Haus saniert, denkt dabei oft nicht an das Alter. Aber häufig lässt sich schon bei der Sanierung mehr Komfort einbauen. Spezielle Projekte zur Barrierefreiheit fördert die KfW in ihrem Programm 159. Geld gibt es u. a. für den Um bau von Bad oder Küche, für geebnete Zu gänge am Eingang oder Rampen, für Treppenlifte sowie die Erschließung von Terrassen, Loggien oder Balkonen.

Variante Kredit

Sie benötigen ein Darlehen, um Ihr Haus mit maximal zwei Wohnungen zum Effizienzhaus zu sanieren? Im KfW-Programm 151 gibt es bis zu 75.000 Euro pro Wohn einheit für alle Maßnahmen, wie Dämmung, Heizungsoder Fensteraustausch, die Ihr Eigenheim zum Effizienzhaus aufrüsten. Es muss nicht der ganze Betrag zurückgezahlt werden. Energiesparende Umbauten werden mit einem Tilgungszuschuss von bis zu 13.125 Euro gefördert.

Kombi-Variante

Sie wollen einzelne Maßnahmen durchführen, die den Energieverbrauch senken, aber das Haus nicht komplett zum KfW Standard führen? Das Programm 152 fördert Einzelschritte, die bestimmten Anforderungen genügen. Seit dem 1. März 2013 gibt es außerdem das KfW-Förderprogramm 167, das eine Kombination von KfW Kredit und Zuschuss durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beim Einsatz er neuerbarer Energien wie Solarthermie, Wärmepumpen und Holzheizungen erlaubt. Wenn Sie Ihre Heizung austauschen, sollten Sie auch einen hydraulischen Abgleich (.berprüfung der Heizung) vornehmen. Bei BAFA-Zuschüssen ist das meist ohnehin Vorschrift.

Mühle Bodensee

Großfamilie

Eine Grossfamilie belebte die Mühle ihrer Urgroßeltern am Bodensee wieder und verband historische Technik mit den Ansprüchen an das Wohnen und Arbeiten im 21. Jahrhundert. Das wurde mit dem 2. Preis beim KfW-Award 2013 belohnt.

 

Welche Sanierungen in welcher Reihenfolge sinnvoll sind, sagt ein Energieberater (Info unten). Seine Hinweise sind produkt- und gewerkneutral. Gute Energieberater haben nicht nur einen Überblick, welche KfW-Mittel zur Verfügung stehen, sondern wissen überdies, wo es in Kommunen oder Ländern weitere finanzielle Unterstützung gibt. Das lässt sich auch im Internet über foerderdata.de herausfinden. Ein Energieberater bestätigt zudem die Einhaltung technischer Mindestanforderungen, die für KfW-Kredite notwendig sind. Für die Baubegleitung des Experten bei der Sanierung gibt es bis zu 4000 Euro als KfWZuschuss (Programm 431).
Übrigens: Wer seit 1. Januar 2013 eine Photovoltaikanlage zur Produktion von Solarstrom besitzt, kann den Kauf der Speicherbatterie ganz mit einem Kredit aus dem KfW-Programm 275 finanzieren. Zusätzlich gibt es einen Tilgungszuschuss von bis zu 30 Prozent der Kosten. Infos: kfw.de, bafa.de, foerderdata.de.

Was ist ein Effizienzhaus?

Bei einem KfW-Effizienzhaus 100 ist die energetische Qualität genauso gut, wie die Energie einsparverord - nung (EnEV) für Neu bauten fordert. Bei der Kom plett sanier ung eines Alt - baus mit KfW-Kredit muss mindestens der Standard eines Effi zienz - hauses 115 erreicht werden. Die Ener giebilanz des Gebäudes ist also nur minimal schlechter als bei einem vergleichbaren Neubau. Weitere För - derstufen beim Altbau sind KfW 100, 85, 70 und 55 – je kleiner die Zahl, desto besser. Für denkmalgeschützte Häuser gelten Aus nahmen. Die Vor - schriften der EnEV ändern sich regelmäßig. Eine Neu fassung tritt 2014 in Kraft. Sie verschärft die An for de run - gen zwar voraussichtlich nur für Neu bauten. Da sich aber die Kredit - konditionen am Neubau orientieren, gibt es optimale Zuschüsse dann auch beim Altbau nur noch für einen deutlich höheren Energiestandard.

Effizienzhaus

Beratung sichert Qualität

Energieberater mit überprüftem Zertifikat sind in der Beraterliste der Dena unter energie-effizienz-experten.de, beim Verband der Ge bäu deenergieberater energieberater-datenbank.de, bei den Kammern der Architekten und Inge nieure energieeffizienz-planer.de sowie den Verbraucher zentralen verbraucherzentraleenergieberatung. de zu finden. Der BAFA-Zuschuss für eine ausführliche energetische "Vor-Ort-Beratung" beträgt zzt. 400 Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser.