Besuch über Nacht

Darüber freut sich jeder Hausgast

Ob Bettlektüre, etwas Platz im Kosmetikschrank oder einen Bademantel: Mit diesen kleinen Aufmerksamkeiten machen Sie Ihrem Schlafbesuch eine große Freude – und werden zum beliebten Gastgeber.
Bett schlafen Gast Wellness

Sie erwarten Gäste – vielleicht sogar über Nacht? Dann dürfen diese kleinen Aufmerksamkeiten nicht fehlen. Hausschuhe, ein freies Fach im Bad oder sogar eine Schlafbrille: Diese Goodies zeichnen Sie als guten Gastgeber aus – und Ihr Besuch wird sich pudelwohl fühlen.

1. Legen Sie für Ihre Gäste Bettlektüre bereit

Legen Sie doch Ihr Lieblingsbuch auf den Nachttisch, vielleicht können Sie schon am nächsten Morgen darüber sprechen.

2. Ein toller Raumduft erfreut jeden Besuch

kissenduft muun
Ein angenehmer Geruch fördert entspanntes Einschlafen. „Mutabi“ gibt es z. B. als Kissenduft, ca. 35 Euro (Muun).

3. Wasser am Bett versorgt Ihre Gäste bei nächtlichem Durst

Damit niemand nachts in die Küche schleichen muss, stellen Sie Wasser und Gläser ans Bett.

4. Besuch aus anderen Städten freut sich über einen Stadtplan

Fürs Sightseeing in Ihrer Stadt freut sich Ihr Besuch über einen Stadtplan (z. B. von Merian) und ein paar individuelle Tipps.

5. Ein Betthupfler versüßt Ihren Gästen die Nacht

Mit einer kleinen Süßigkeit auf dem Kissen sagen Sie: „Du bist willkommen.“

6. Geben Sie dem Gast Privatsphäre

Gönnen Sie Ihrem Besuch zwischendurch mal Zeit und Raum für sich allein.

7. Ordnung im Haus ist angenhem für jeden Neuankömmling

Schaffen Sie schon vor der Ankunft ausreichend Platz fürs Gepäck. Und ein kleiner Blumenstrauß stimmt heiter.

8. Stellen Sie für den Besuch Kosmetik bereit

Sind Gäste auf der Durchreise, freuen sie sich über Minisets mit Duschgel, Shampoo und Creme (z. B. Meister Lin), dann kann die Kulturtasche im Koffer bleiben.

9. Mit Hausschuhen haben Ihre Gäste keine kalten Füße

Ein paar Hotelpuschen halten die Füße auf dem Weg ins Bad warm.

10. Gutes Licht leitet Gästen den Weg

Stellen Sie einfach erreichbar eine Leuchte ans Bett. Die ist wichtig, wenn man nachts in fremder Umgebung mal raus muss.

11. Ein Gäste-Wecker ist eine nette Aufmerksamkeit

Im Zeitalter von Handys kein Muss, aber nett: ein Digitalwecker – bloß nichts, was tickt!

12. Ein eigener Schlüssel gibt dem Gast Freiheit

Will Ihr Besuch auf eigene Faust Ausflüge machen oder sich die Stadt ansehen? Dann ist ein eigener Schlüssel sinnvoll.

13. Besuch freut sich über Platz im Bad

Utensilienhalter
Bad praktisch
Am Waschtisch sorgt „Surf“ mit Saugnapf für Extra­ablagen, ca. 10 Euro (Design 3000).

14. Wohlfühlfaktor – auch für den Gast: Ein eigener Bademantel

Auch im Sommer ist es schön, gut eingemummelt ins Bad zu gehen.

15. Eine Schlafbrille sorgt für eine gute Nacht 

Satinschlafbrille
Satinschlafbrille Katrin Leuze
Manche mögen’s dunkel. Wenn die Vorhänge nicht ausreichen, hilft eine Schlafmaske, ca. 15 Euro (z.B. von Impressionen).

16. Ein Wärmekissen hilft Besuch, der öfters friert

Kalte Füße sind schrecklich und stören beim Einschlafen. Bieten Sie dagegen ein Kirschkernkissen oder eine Wärmflasche an.