Mit der richtigen Einrichtung und guten Tipps Platz im Bad sparen Mehr Stauraum im Bad

DAS PROBLEM: Vielen Lesern fehlt es an Platz rund um Wanne und Becken. Oft ist es eine Frage der Größe, häufig aber auch der richtigen Ausstattung.

Mehr Platz im Bad 6

DAS PROBLEM: Vielen Lesern fehlt es an Platz rund um Wanne und Becken. Oft ist es eine Frage der Größe, häufig aber auch der richtigen Ausstattung. Was kann man tun, damit alles clever und übersichtlich untergebracht ist und sogar noch die Waschmaschine integriert werden kann?

GRIESHABERS RAT: „Da Badutensilien überwiegend klein und handlich sind, reichen zur Aufbewahrung Schränke mit geringer Tiefe. Diese können bei vielen Grundrissen noch hinter der Tür eingebaut werden. Mit Leichtbauwänden lässt sich die Raumaufteilung häufig so verändern, dass praktische Nischen für zusätzliche Stellfläche entstehen. Apothekerauszüge und Badmöbel mit durchdachtem Innenleben, z. B. Schubladen mit zwei Ebenen oder Spiegelschränke, lassen Kleinkram aus dem Blickfeld verschwinden. Der Effekt: Das Bad ist immer aufgeräumt und wirkt schon deshalb großzügiger.

Zweite Alternative: Wer lieber duscht als badet, kann die meist vorhandene Wanne durch eine komfortable Dusche ersetzen. Die dabei entstandene Lücke lässt sich prima für Waschmaschine und Trockner nutzen, denn alle wichtigen Anschlüsse sind vorhanden. Und: Großen Familien empfehle ich eine ganz einfache Lösung – jeder bekommt einen eigenen Korb für persönliche Utensilien. Dieser steht entweder in einem Regal oder wird bei sehr kleinen Bädern sogar im jeweiligen Schlafzimmer aufbewahrt.

Euer Bad ist klein, aber ihr braucht dennoch Platz? Kein Problem - mit der richtigen Ausstattung könnt ihr ganz leicht für Ordnung sorgen.