Farbenlexikon Der Lack ist ab?

Das Angebot in den Regalen ist riesig und meist sortiert nach Wand farben, Putzen und Lacken. Ob jedoch eine Dispersion fürs Wohnzimmer geeignet ist oder welche Lackart für die Heizung taugt, wissen viele Kunden nicht. Unser kompaktes Farbenlexikon erklärt deshalb wichtige Fachbegriffe und gibt Tipps für den richtigen Anstrich von Wänden, Möbeln und Heizkörpern.

Wandfarbe

Auch Heizung, Türrahmen oder der Schrank vom Trödel brauchen ab und an einen neuen Anstrich. Wir erklären, was Wachs, Lack und Beize leisten. Übrigens: Mit Farbmischsystemen lassen sich im Fachhandel Lacke und Wandfarben exakt aufeinander abstimmen.

Dekorwachs & Lasur

Für matte Oberflächen mit durchschimmernder Holzstruktur auf Naturölwachsbasis in zahlreichen Farbtönen. Bei mehrfachem Anstrich decken sie auch. Geeignet für Möbel und weniger beanspruchte Flächen wie Decken- oder Wandpaneele.
Preis ab ca. 28 Euro je 0,75-Liter-Dose. Hersteller Auro, Biofa, Bondex, Leinos, Osmo, Remmers.

Acryllack

Typischer Lack für Heimwerker auf der Basis von Wasser, das beim Trocknen verdampft. Er ist von matt bis glänzend in jeder gewünschten Farbe erhältlich und gut deckend. Sogenannte „2 in 1“-Lacke sparen einen Arbeitsschritt und liefern die Grundierung gleich mit.
Preis ab ca. 16 Euro je 0,75-Liter-Dose. Hersteller Alpina, Caparol, Bondex, Remmers, Schöner Wohnen Farbe.

Heizkörperlack

Temperaturbeständiger Speziallack, der weder vergilbt noch spröde wird oder abblättert. Normaler Buntlack ist für Heizkörper nicht geeignet.
Preis 500-ml- Dose ab ca. 12 Euro. Hersteller Alpina, Caparol, Jaeger, Hammerite, Herbol.

Beize

Sie betont die Holzmaserung auf zwei Arten: Antikbeize gibt Nadelholz den Look von Walnuss oder Eiche. Bei Colorbeize dringen Farbpigmente tief ins Holz ein. Produktabhängig ggf. mit Klarlack nachbehandeln. Preis ab 14 Euro je 0,5-Liter-Dose inkl. Farbkonzentrat. Hersteller Clou, Bondex.

Kunstharzlack

Enthält organische Lösemittel, er wird oft auch Alkydharzlack genannt. Kunstharzlack ist sehr gut deckend und wird innen nur für stark beanspruchte Flächen sowie im Außenbereich eingesetzt.

TIPP: Für Wandfarben Naturborstenpinsel und Lammfellrolle verwenden, für Beizen Naturpinsel mit Kunststoffkappe (kein Metall!), für Lasuren und Lacke Pinsel mit Synthetik-Natur-Mischungen, bei großen Flächen Kunststoffrollen einsetzen.