Roman Buch: "Die hellen Tage"

„Kinder haben eine eigene, eigensinnige Magie, die sich später verliert“, sagt Zsuzsa Bánk.

Die hellen Tage von Zsuzsa Bánk

Darum geht es in ihrem Buch, das von Kindheit, Zusammenhalt und Freundschaft erzählt – von allem, was den späteren Lebensweg prägt, auch von schmerzlichen Verlusten. Einfühlsam und sehr berührend beschreibt sie das Aufwachsen von Seri, Aja und Karl in einer süddeutschen Kleinstadt und wie ihre drei Familiengeschichten immer mehr ineinandergreifen.

 

Die hellen Tage, S. Fischer, 542 S., 19,95 Euro.