Roman "Vollkommen leblos, bestenfalls tot" von Antonia Baum

Antonia Baum über eine junge Frau, die hin und her taumelt, abgestoßen von der selbstzufriedenen Umgebung und getrieben von der Sehnsucht nach Geborgenheit.

Vollkommen leblos, bestenfalls tot Antonia Baum

Welch ein fulminantes Debüt! Antonia Baum über eine junge Frau, die hin und her taumelt, abgestoßen von der selbstzufriedenen Umgebung und getrieben von der Sehnsucht nach Geborgenheit.

 

Emotional und kompromisslos. Vollkommen leblos, bestenfalls tot, Hoffmann und Campe, 239 S., 18 Euro.

Autor: Heidi Petermann

Quelle: Zuhause Wohnen, Ausgabe 12/2011