Roman "Der Sohn" von Jessica Durlachers

Erst nach und nach klärt sich in Jessica Durlachers tief bewegendem Familiendrama, dass hier eine alte Geschichte von Hass und Schuld aufgearbeitet wird.

Der Sohn

Für Saras Vater war es das Wichtigste: die Familie zu umsorgen und zu beschützen. Kaum ist er tot, ist das sorglose Leben vorbei. Die Silversteins werden bedroht und überfallen. Schmerz zieht ins Haus – und eine Mordswut. „Die Wut ist der einzige Freund, den ich jetzt ertragen kann“, sagt Sara. Dazu kommt die Sorge um Sohn Mitch, der sich in den USA zum Kämpfer ausbilden lässt.

Spannend wie ein Psychothriller. Der Sohn, Diogenes, 404 S. 22,90 Euro.