Roman "Die freie Welt" von David Bezmozgis

David Bezmozgis schildert eindringlich die Spannung zwischen Aufbruch und ungewissem Schicksal und die Faszination des Neuen.

Die freie Welt David Bezmozgis

Die Krasnanskys sind lettische Juden auf dem Weg in eine bessere Zukunft. Voller Sehnsüchte sind sie, wollen neu anfangen. Doch wo? „Wählt Kanada“, rät die Emigrantenstelle in Rom, „dem Wartesaal“ ihres neuen Lebens, der Drei-Generationen-Familie.

Was bedeutete es schon, wo sie waren? Inwiefern unterschieden sie sich von Vögeln, die mal hier landeten oder auch dort, sinniert Großvater Samuil voller Schmerz.

 

Die freie Welt, Kiepenheuer & Witsch, 350 S., 22,99 Euro