Roman "Ende" von David Monteagudo

David Monteagudo fasziniert mit einem atemberaubenden Szenario.

Ende David Monteagudo

Nach 25 Jahren trifft sich die Freundesclique – in einem abgelegenen Haus in den Bergen. Als der Strom ausfällt, Handys unbrauchbar werden und die Autos sich nicht starten lassen, machen sie sich zu Fuß auf den Rückweg. Doch dann verschwindet einer nach dem anderen, spurlos, lautlos, und die Dörfer, die sie passieren, sind menschenleer. Ist das das Ende von allem? Oder der Aufbruch in neue Welten?

Ende, Rowohlt, 349 S., 19,95 Euro.