Roman "Hinter dem Mond", von Wäis Kiani

Wäis Kiani schildert eine schwierige Jugend zwischen zwei Welten.

Hinter dem Mond

„Ich wurde gar nicht gefragt, ob ich meine ostfriesische Kindheit gegen ein persisches Prinzessinnenleben tauschen wollte.“ Lilly/Leily muss selbstverständlich mit, als ihre Eltern von Deutschland nach Teheran zurückgehen.

 

Eigensinnig, schonungslos, voller Humor: Hinter dem Mond, Hoffmann und Campe, 384 S., 22,99 Euro.