Unsere Buchvorstellungen "Lokale Erschütterung" von Kathrin Gerlof

Kathrin Gerlof seziert die großen Gefühle, die unser Leben bestimmen – und das macht sie eindrucksvoll und unkonventionell.

Lokale Erschütterung Kathrin Gerlof

„Sie hat ein Kind und erinnert sich nicht daran. Will sie mir das wirklich erzählen?“ Hanns spürt, wie die „blaue Wut“ in ihm aufsteigt, als seine Frau ihm diese Geschichte auftischt: Sie habe als 15-Jährige ihr Baby adoptieren lassen und alles sei komplett verdrängt gewesen. Irgendjemand quält Vroni mit anonymen Briefen. Ein Verrückter oder vielleicht ihr vergessener Sohn? Das Paar, 20 Jahre zusammen und doch einsam, taumelt in eine Krise.

Lokale Erschütterung, Aufbau, 342 Seiten, 19,99 Euro.