Roman "Was Liebe ist" von Ulrich Woelk

Roland trifft Zoe in einem Café in Berlin, er Jurist, Mitinhaber eines Familienunternehmens, sie Jazzsängerin. Abends singt sie für ihn "You don't know, what love is" – der Beginn einer verhängnisvollen Leidenschaft.

Was Liebe ist

Denn dieses so gegensätzliche Paar verheddert sich nicht nur im Misstrauen gegenüber großen Gefühlen, die beiden holt die Vergangenheit ein. Was ist da passiert in der Familie? Und in der Firma? Ulrich Woelk verknüpft geschickt und eindringlich Liebesgeschichte, Familiendrama und die schrecklichen Geschehnisse damals in Hitler-Deutschland. Können wir lieben, ohne unsere Vergangenheit zu kennen? Sehr berührend:

Was Liebe ist, dtv premium, 296 S., 14,90 Euro.