Roman "Weitlings Sommerfrische" von Sten Nadolny

Sten Nadolny mit einer verblüffenden und nachdenklichen Zeitreise.

Weitlings Sommerfrische Sten Nadolny

Weitling hat das Bootsunglück auf dem tobenden Chiemsee zwar überlebt, aber seitdem ist einiges durcheinander: Er befindet sich „in einer Art Wackelkontakt“. Während er mit Wellen und Wind kämpfte, wurde er zurückversetzt in seine Jugend, durchlebte sie ein zweites Mal und korrigierte seine Biografie. Und nun, gerettet und wieder zurück in der Gegenwart, ist vieles unklar. Ist er eigentlich Schriftsteller oder Richter?

 

Weitlings Sommerfrische, Piper, 220 S., 16,99 Euro.