Infos über die Herstellung von Hochglanzmöbeln bei der Firma Hülsta Hülsta - Ein Team mit Glanzleistung

Seit 70 Jahren steht der Name Hülsta für Qualitätsmöbel aus dem Münsterland. Aktueller Trend sind Hochglanzlack-Oberflächen. ZUHAUSE WOHNEN hat vor Ort erlebt, mit wie viel Hightech und Herzblut sie hergestellt werden.

Regal Lack 2

Sanft reflektiert die spiegelglatte Fläche das einfallende Licht.Sie schimmert seidig und strahlt Lebendigkeit und Ruhe zugleich aus. Ich stehe aber nicht etwa an einem einsamen Bergsee, sondern vor einem tiefschwarzen Hochglanzlack- Highboard aus dem Programm „Lilac“ von Hülsta. Groß ist die Versuchung, immer wieder über das polierte Möbelstück zu streichen.

Seit meinem Besuch in der Fertigung weiß ich, wie viel Zeit,handwerkliches Geschick, technisches Know-how,Erfahrung und Hingabe nötig sind,um diese kostbaren Hochglanzlack-Oberflächen herzustellen. Mindestens zwei Wochen ist ein Bauteil in dem Zyklus aus Lackieren und Trocknen unterwegs. Die dritte und letzte Lackierung härtet allein zwei Tage. „Dass alles reibungslos funktioniert, garantiert vor allem unsere hochqualifizierte Mannschaft“, erzählt Werkleiter Franz Nitsche stolz.