Rezept Grillgemüse mit Zitronenöl

Ob als erfrischende Beilage oder zu Linguine al dente: Grillgemüse ist diesen Sommer unser Liebling. Zum Beispiel mit fruchtigem Zitronenöl!

Rezept: grillgemuese-mit-zitronenoel

Rezept für Grillgemüse mit Zitronenöl

Zutaten für 4 Personen für Grillgemüse

  • 2 kleine Auberginen
  • 4 kleine Zucchini
  • 1 große Knolle Fenchel
  • Salz
  • 2 Biozitronen 
  • je 1 TL Koriander-, Kardamom- und Pimentkörner
  • 1 Prise Salz, Pfeffer
  • 75 ml Olivenöl
  • 1 Stängel Minze
  • Öl zum Bestreichen 

 

Zubereitung des Grillgemüse

  1. Das Gemüse waschen und putzen. Auberginen so schälen, dass immer ein Streifen Schale zurückbleibt, dann in fingerdicke Scheiben schneiden. Die Zucchini der Länge nach halbieren. Von der Fenchelknolle die Stiele abschneiden. Die Knolle so durch den Strunk in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, dass diese nicht auseinanderfallen. Anschließend das Gemüse mit etwas Salz einreiben und auf Küchenpapier ausbreiten.
  2. Für das Zitronenöl die Zitronen heiß waschen, abtrocknen und mit einem Zestenreißer ca. 1 TL feine Schalenstreifen abziehen oder mit einer scharfen Reibe die gleiche Menge Schale fein abreiben. Die Zitronen auspressen.
  3. Gewürzkörner im Mörser mit Salz und Pfeffer zerreiben, dann mit Olivenöl, Zitronensaft und -schale verrühren. Minze abbrausen und trockenschütteln, Blättchen abzupfen, grob schneiden und unters Zitronenöl mischen. Alles mit dem Pürierstab cremig mixen. 
  4. Grill anheizen. Gemüse mit Küchenpapier gut trockentupfen, vorher eventuell waschen, um das überschüssige Salz zu entfernen. Das Gemüse mit etwas Zitronenöl bestreichen. Grillrost heiß werden lassen, leicht ölen. Das Gemüse auf den Rost legen und bei starker Hitze pro Seite 7–10 Min. grillen, bis es schön gebräunt ist.
  5. Grillgemüse anrichten und mit dem restlichen Zitronenöl beträufeln.