Rezepte zum Martinstag Rezept: Kürbiscremesuppe mit Dill

Der St. Martinstag ist der Tag der Nächstenliebe: Ein perfekter Anlass für unser Herbstmenü!

Kürbiscremesuppe

ZUTATEN FÜR 6 –8 PERSONEN: 100 g Butter, 2 gehackte Knoblauchzehen, 800 g klein gewürfelter Muskatkürbis, 2 EL Tomatenmark, 2 TL edelsüßes Paprikapulver, 2 EL Obstessig, 2 Lorbeerblätter, 1 ½ l Geflügel- oder Gemüsebrühe, Muskatnuss, 200 ml Sahne, Salz, Zucker, 1 Bund Dill, 8 EL halbsteif geschlagene Sahne, 8 TL Kürbiskernöl, 8 TL geröstete Kürbiskerne

ZUBEREITUNG: Butter zerlassen und den Knoblauch darin andünsten, Kürbiswürfel dazugeben, alles 15 Minuten dünsten. Dann Tomatenmark, Paprikapulver und Obstessig einrühren. Lorbeerblätter zugeben, mit Brühe auffüllen, ca. 15 Minuten köcheln lassen. Wenn die Kürbiswürfel weich sind, Lorbeerblätter entfernen, Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Mit Muskat würzen, Sahne unterrühren. Mit Salz und Zucker abschmecken. Dill fein hacken. Suppe in Teller schöpfen und jeweils mit 1 EL halbsteifer Sahne, 1 TL Kürbiskernöl und Kürbiskernen sowie Dill anrichten.

TIPP: Die Suppe am Vorabend zubereiten, kurz vor dem Essen aufwärmen.