ZHW-Special-Kolonialstil

Kolonialstil

Der Kolonialstil hat mehr als dunkles Holz, schweres Mobiliar und exotische Blumen zu bieten. Wie Sie den eleganten Wohnstil zu Hause selbst gestalten können, erfahren Sie hier!

Zum typischen Kolonialstil gehört ein Stilmix. Ob helle Naturmaterialien wie Leder, Leinen oder Rattan, dunkles Holz, exotische Blüten oder farbige Dekorationen aus aller Welt - bei der Gestaltung des Kolonialstils sind Ihnen kaum Grenzen gesetzt. Accessoires aus Übersee sorgen für einen einzigartigen Look. Sie erinnern an die Einrichtungen der Herrenhäuser der früheren Kolonisten.

Das Besondere

Hochwertiges Holz wie Mahagoni und Teak sowie tropische Harthölzer wie etwa Akazie, Mango, Shesham und Palisander werden hauptsächlich im Kolonialstil verwendet. Die dunkle Farbe des Holzes wird beim Beizen erzeugt.

Damit der Einrichtungsstil aber nicht einfach nur düster ist, wird das dunkle Holz mit hellem Inventar, Stoffen oder farbigen Mustern kombiniert. Ein exotischer Flair entsteht.

Die Erfinder

Der Kolonialstil entstand zu der Zeit, als die europäischen Länder und Amerika noch Kolonien in Afrika, auf den pazifischen Inseln und in Südamerika besaßen. Männer wie Alexander von Humboldt, Christoph Kolumbus und Marco Polo trugen nicht nur europäische Einflüsse in die Länder hinaus, sondern brachten auch Einrichtungsgegenstände aus aller Welt mit nach Europa und Amerika und prägten so den heute wieder so beliebten Kolonialstil. 

Stoffe und Materialien

Zur Gestaltung des Wohnstils gehört ein Stilmix. Errungenschaften vergangener Zeiten aus den unterschiedlichsten Ländern werden mit der bei uns typischen Dekoration vermischt. Südamerika, Afrika, Indien und der pazifische Raum beeinflussen u.a. das Design des Wohnstils. Zu den Stoffen und Materialien zählen Baumwolle aus Indien, Kokosfasern aus Indonesien, Seide und Bambus aus Asien und Sisal aus Lateinamerika. Hinzukommen neben dem floralen Paisley aus Großbritannien auch grafische Ornamente Afrikas, asiatische Blütenmotive und das französische Toile de Jouy-Design.

Die dunklen Massivholzmöbel sollen keineswegs eine düstere Stimmung aufkommen lassen. Ganz im Gegenteil: Kombiniert mit heller Deko kommt der tiefe und warme Farbton des Holzes besonders schön zur Geltung und sorgt für eine gemütliche Stimmung. Die Einrichtung mit dem Mix aus modernen und antiken Möbeln soll Sie gedanklich auf Reisen in ferne Länder mitnehmen oder gar Fernweh erzeugen.

Möbel und Accessoires

Das Design der Einrichtung ist ein klassischer Wohnstil für Globetrotter. Paravents, Schalen aus Holz, Bambus oder Bananenblätter, alte Lederkoffer, Globen, große Landkarten, Stoffe mit Tier-Prints, wie z.B. Zebra, Schlange oder Leopard, Palmen und andere exotische Blumen unterstützen das Globetrotter-Feeling. Die Vielfalt an Blumen bewirkt Natürlichkeit.

Möbel im Kolonialstil, etwa ein Sofa oder Bett aus Leder, Rattan oder Leinen, in Kombination mit antiken Tischen, wie zum Beispiel einem Beistelltisch oder Couchtisch, oder aber auch Stühlen, Sideboards, Schränken, Holztruhen, Vitrinen oder Kommoden aus Massivholz runden das Design ab. In Kombination mit Accessoires und Deko entsteht eine ausgeglichene Leichtigkeit und ein harmonisch-exotischer Wohnstil. 

Farben

Bei der Einrichtung in Kolonialstil spielen Farben eine wichtige Rolle. Helle und freundliche Töne in Stoffen, Muster und Accessoires bilden einen angenehmen Kontrast zu den dunklen Kolonialmöbeln. Die Mischung von hell und dunkel, trägt zur gemütlichen Wirkung des Raumes bei. Die helle Farbe ergänzt die dunkle und warme Farbgebung der Möbel und balanciert die mit tiefen Farbtönen einhergehende Schwere gekonnt aus. Blütenmotive, grafische Ornamente und kräftige Töne unterstützen den unverkennbaren Look dieses außergewöhnlichen Stils.

Ihr Kolonialstil für zu Hause

So bringen auch Sie den exotischen Flair zu sich nach Hause: 

  1. Legen Sie vorab ein verbindendes Element fest, beispielsweise ein bestimmtes Muster oder eine Farbe, an dem Sie sich während der gesamten Gestaltung orientieren. Die unterschiedlichen Einrichtungselemente bilden dadurch ein harmonisches Gesamtbild.
  2. Die dunklen, vornehmen Kolonialstilmöbel sollten mit heller Dekoration oder Stoffen aufgefrischt werden, um den Raum heller und freundlicher erscheinen zu lassen.
  3. Knallige Farben und exotische Dekorationen machen den Wohnstil gemütlicher.
  4. Blütenmotive, grafische Ornamente und passende Gardinen unterstützen die exotische Dekoration.
  5. Moderne Polstermöbel lassen sich hervorragend mit rustikalem Interieur in Einklang bringen. Verbinden Sie alt mit neu, um ein stilvolles und angenehmes Wohnen zu kreieren.
  6. Wollen Sie nur einen oder mehrere Räume aber nicht das gesamte Haus mit dem Einrichtungsstil gestalten, platzieren Sie gezielt vereinzelte Massivholzmöbel. Auf diese Weise werden sie bewusster wahrgenommen.