Green Living: Möbel mit Öko-Siegel

Die neue Natürlichkeit kann sich sehen lassen, denn schickes Design und Öko-Siegel für ein gutes Gewissen sind längst kein Widerspruch mehr. Möbel, Accessoires, Farben und vieles mehr fürs reine Wohnvergnügen.

Konferenztisch von Bauholz design

Denke global, handle lokal – think global, act local. Das Zitat wird dem schottischen Stadtplaner Patrick Geddes (1854 bis 1932) zugeschrieben. Es gilt bis heute, etwa in der Debatte um Nachhaltigkeit. Wir alle wollen unsere Umwelt schützen, der Klimakatastrophe entgegenwirken, die Natur achten und ökologisch sensibel sein. Immerhin sollen nachfolgende Generationen so leben können, wie sie es möchten. Nur, wie macht man das im eigenen Alltag? Indem wir allein nachhaltig hergestellte Produkte kaufen, denn die verbrauchen keine endlichen Ressourcen. Holzmöbel z. B. sollten immer aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen. Dann ist garantiert, dass neue Bäume gepflanzt werden. Ein Versprechen, das auch für die Schrankmöbel von Hülsta gegeben wurde. Sie tragen deshalb den Blauen Engel für Umweltfreundlichkeit. So schick kann öko heute sein.

Reduzieren, verwerten, recyceln – das kann jeder zu Hause tun, um die globalen Probleme zu verkleinern. Jede Plastiktüte, die wir nicht benutzen, lässt Müllhalden ein winziges Stückchen weniger wachsen. Wer seine Zähne mit Becher statt aufgedrehtem Wasserhahn putzt, der spart reichlich Wasser. Und wenn wir aussortierte Kleidung nicht einfach wegwerfen, sondern tauschen oder spenden, dann muss ein bisschen weniger hergestellt werden. Zum richtigen Verwerten gehört natürlich ebenfalls, Lebensmittel vollständig zu verbrauchen, aber auch, dass produzierende Menschen nicht ausgenutzt, sondern fair bezahlt werden. Und Recycling stellt sicher, dass noch brauchbare Materialien nicht auf den Mülldeponien landen. Aus Autoreifen werden dann Körbe und Taschen. Für Abbruchholz, zu Stühlen verarbeitet, beginnt ein zweites Leben. Denn die Gleichung lautet: Kleine Veränderungen mal viele Menschen ergibt große Veränderungen.