Erholung pur Reiseziel Föhr

Ferien am Wattenmeer. Zuhause Wohnen gibt Tipps für die Insel Föhr.

Uthlandfriesisches Haus

Wohnen

Reetdach, rote Ziegel und der Quergiebel über dem Eingang sind typisch für das Uthlandfriesische Haus. Jahrhundertelang wurde auf Föhr so gebaut. Heute sind Friesenhäuser als Feriendomizil sehr beliebt.

Wandern

Wenn sich die Nordsee bei Ebbe zurückzieht, starten von Dunsum aus Exkursionen ins Watt. Das Highlight ist die Route nach Amrum.

 

Urlaub

auf dem Bauernhof bringt auch Stadtkinder den Osterlämmern ganz nah.

 

Tradition

Die Föhringer Tracht aus dunklem Tuch mit viel Silberschmuck wird an Festtagen getragen.

Schutz

Amrum und Sylt schirmen Föhr von der offenen Nordsee ab.

Ostern auf Föhr

Ostern mit Aussicht

Samstagabend knistern Osterfeuer am Wyker Südstrand, dabei können Gäste als Zugabe den Blick auf das UNESCO- Weltkulturerbe Wattenmeer mit seinen Inseln und Halligen genießen.

Eiersuche auf dem Eiland

Mit Schaufeln und Schippen suchen kleine Naschkatzen am Ostersonntag ab 16 Uhr Schokoeier im Wyker Strandsand.

Harte Schale

Bis in die 70er-Jahre gab es auf Föhr allerdings ausschließlich hartgekochte Eier zu Ostern, und
das mit gutem Grund: Die bunt gefärbten Eier wurden von den Kindern um die Wette geworfen und aneinander gestoßen. Wessen Ei heil blieb, der durfte das zerbrochene essen.

Alle Events auf der grünen Insel finden Sie im Internet unter: www.foehr.de/kultur/veranstaltungen.

Noch mehr Tipps für einen erholsamen Osterurlaub >>