Rezeptidee Mini-Muffins

Hochgenuss! Klassische Muffins warten unter dicken Hauben aus geschlagenem Eiweiß mit Puderzucker auf Naschkatzen.

mini-muffins

MINI-MUFFINS

Zutaten für ca. 24 Stück:

  • 2 Biozitronen
  • 220 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • Salz
  • 5 Eier
  • 300 g Mehl
  • 60 g Speisestärke
  • 3 TL Backpulver
  • 100 g Crème fraîche
  • 200 g Puderzucker
  • 24 große Papierförmchen Minikekse
  • Perlen zum Verzieren

Zubereitung:

  1. Zitronen heiß abwaschen, Schale fein abreiben, auspressen, 7 EL Saft abmessen. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit dem Handrührer oder der Küchenmaschine 10 Minuten cremigdicklich aufschlagen. Eier nacheinander zugeben, gut unterrühren.
  2. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und sieben. Zitronenschale, 5 EL Zitronensaft und Crème fraîche verrühren und abwechselnd mit dem Mehl unter die Buttermasse heben.
  3. Teig auf ein 24er-Muffinbleche verteilen, und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 20–30 Minuten backen. Abkühlen lassen und in die Papierförmchen setzten.
  4. Puderzucker und 2 EL Zitronensaft glatt rühren, in eine Spritztüte oder einen Plastikbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und eine Haube auf die Muffins spritzen, mit Minikeksen, Perlen etc. verzieren
Schlagworte: