Backen zur Fußball EM 2016 Cake-Pop Fußbälle

Beim Fußballgucken braucht man starke Nerven. Zur Beruhigung hilft meist etwas Süßes. Aber bitte nicht irgendeine x-beliebige Nascherei! Wie wäre es stattdessen mit selbstgemachten Cake Pops in Fußball-Optik? Ein leckerer Party-Snack, der auch noch witzig aussieht.

Cake Pop Fußbälle

Zutaten für ca. 20 Stück 

Für den Teig 

  • 150 g AURORA Weizenmehl Type 405
  • 2 EL Backpulver
  • 120 g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 50 ml Öl
  • 2 EL Zitronensaft
  • abgeriebene Schale von ½ unbehandelten Zitrone
  • 75 ml Zitronenlimonade
  • 1 Prise Salz

Außerdem

  • Spritzbeutel mit Lochtülle
  • Cake-Pop Silikonbackform
  • 100 g Fondant
  • schwarze Lebensmittelfarbe
  • 400 g weiße Kuvertüre
  • 20 Holzstäbchen
  • Styropor zum Fixieren

Zubereitung

Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Die restlichen Teigzutaten zufügen und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig mit einem Spritzbeutel (Lochtülle) gleichmäßig auf die Mulden der unteren Backformhälfte verteilen, so dass die Mulden fast bis unter den Rand gefüllt sind. Die obere Backformhälfte daraufsetzen und fixieren. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Nach dem Backen die Cake-Pops ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen. 

Den Fondant mit schwarzer Lebensmittelfarbe einfärben und kleine Fünfecke ausschneiden. Die Kuvertüre auf einem warmen Wasserbad schmelzen. Die Holzstäbchen mit der Spitze in die Kuvertüre tauchen und dann ca. 1 cm tief in die Cake-Pops stecken. Anschließend ca. 10 Minuten trocknen lassen. 

Die Cake-Pops nun vollständig mit der Kuvertüre überziehen. Die Stiele in das Styropor stecken. Die Cake-Pops sofort mit den Fondantelementen verzieren. 

E-Herd: 180 °C; Umluftherd: 160 °C

Arbeitszeit: ca. 60 Minuten; Backzeit: ca. 20 Minuten

Weitere WM-Rezepte finden Sie hier >> 

 

 

Schlagworte: