Tolle Ideen für die Silvesterfeier Silvesterparty ohne Stress

Fingerfood zum Vorbereiten statt Menüfolge, spielerische Deko ersetzt aufwändige Arrangements – mit unseren Ideen für Ihre private Party, originellen Bestelltipps und verlockenden Rezepten fürs Buffet wird der Jahreswechsel zum guten Rutsch.

Silvesterparty 4

Und was machst du Silvester?“ Darauf folgt dann meistens der Dialog „Weiß noch nicht, und du?“, „Keine Ahnung.“ Spätestens jetzt fragt man sich, ob man nicht doch wieder mal selber eine Party schmeißen sollte. Und warum ausgerechnet an Silvester? Weil man damit eine schöne Tradition verbindet: Das alte Jahr wird mit viel Getöse verabschiedet und alle bösen Geister verscheucht, damit das neue gut beginnen kann. Dagegen kann keiner etwas haben, also nutzen wir die Gelegenheit, um Freunde einzuladen, etwas Leckeres zu kochen, aktuelle und altbewährte Tanzhits herunterzuladen und Sektflaschen kalt zu stellen.

Zu aufwändig? Finden wir nicht. Es muss ja kein Zehn-Gänge-Menü serviert werden oder Fingerfood aus der Molekularküche. Ein klassisches Buffet mit Süßem und Herzhaftem lässt sich bestens vorbereiten. Der Kartoffelsalat wird exotisch verfeinert mit Koriander, die Pfannkuchen mit Lachs werden aufgerollt zu schicken Crespelles, der Hähnchenspieß bekommt einen pikanten Erdnuss-Dip.

Und wo soll das alles hin? Wer improvisiert, schafft Platz in der kleinsten Wohnung, vor allem, wenn er Flur und Küche mit nutzt. Schon eine ausgehängte Tür bringt Freiraum. Und statt Tischdecke legen wir einen schicken Läufer aus Tapeten auf, ein Reststück ergattern wir garantiert im Baumarkt.

Und die Deko? Originelles findet sich um die Ecke im nächsten Asialaden. Glückskekse sind zwar kein Saisonartikel, in ihrem goldenen Tütchen aber ein glanzvoller Blickfang. Man kann sie auch selbst backen und Textstreifen einlegen. Ebenso lassen sich die Knallbonbons leicht herstellen und mit kleinen Geschenken füllen. Auch Serviettenmanschetten werden aus Tapetenresten gebastelt. Wer kein einheitliches Geschirr hat, mixt einfach: Wir haben die Farbe Weiß als Leitmotiv gewählt, denn es hält alles zusammen, bis zum lackierten Birkenzweig und den Luftschlangen. Jetzt steht der Party nichts mehr im Weg! Und statt Böllern gibt es dieses Jahr Wunderkerzen und Luftballons mit Neujahrssprüchen: Sie warten geduldig unter der Zimmerdecke, um Schlag zwölf als hoffnungsvolle Grüße in den bunten Silvesterhimmel zu steigen.

Gastgeber unserer Silvesterparty war Roberto Venturino, Koch und Hausherr in der „Starküche“ in Hamburg, einer Kochschule und Eventlocation. Mehr Informationen unter www.starkueche.com, Telefon 01 72/5 25 70 74.